top of page

33. SSW: Ein Entschluss ohne Reue!

Wenn es um das eigene Baby geht sind die Entscheidungen nicht immer leicht. Insbesondere bei so einschneidenden Entschlüssen wie ein Kaiserschnitt oder die Fläschchennahrung. Hier erhältst du einen kleinen Einblick was dir bei der Entscheidung für einen Kaiserschnitt oder für die Fläschchennahrung helfen kann.



Den eigenen Weg der Geburt finden.

Viele Gedanken kreisen um das Thema Geburt und wie diese aussehen wird, was dabei zu beachten gibt. Hoffnungen und Ängste kommen unter Umständen zu Tage. Manche Frauen möchten sich mit dem Thema gar nicht auseinandersetzen, um sich nicht von ihrer positiven Einstellung ablenken zu lassen. Jeder hat einen anderen Umgang mit der Vorbereitung auf die Geburt und jeder hat auch eine andere Einstellung dazu wie die Geburt für sich persönlich aussehen soll. Da gibt es die Frauen, die sich im Wasser gebären sehen, andere möchten lieber auf einem Gebärhocker sitzen. Manche möchten daheim ihr Kind auf die Welt bringen, andere Mütter nur mit Anwesenheit von Kinderärzten. Manche Mütter fragen sich ob eine natürliche Geburt für sie in Frage kommt oder ein Kaiserschnitt doch die bessere Variante für sie und ihr Baby ist.

Fakt ist: Kaiserschnitt ist eine Alternative zur natürlichen Geburt. Die entscheidende Frage ist „was ist der passende Weg für mich und mein Kind?“




Wenn ein Kaiserschnitt der einzige Weg ist...

... aus medizinischen Gründen

Nicht jede Mutter hat das Glück zu entscheiden. Es gibt Schwangerschafts- und Geburtsverläufe, die einen Kaiserschnitt unabdingbar machen. Es gibt keine andere Alternative. Das zu erfahren ist für den einen oder anderen unter Umständen erstmal etwas schwer zu verdauen. Doch, was würden man ohne Kaiserschnitt tun? Dadurch würde man in solchen Situationen die Gesundheit von Mutter und Kind gefährden. Damit das nicht passiert, gibt es den Kaiserschnitt. In solchen Situationen ist es wichtig sich darauf vorzubereiten, damit man weiß was auf einen zukommt. Auch hierfür ist ein Geburtsvorbereitungskurs sehr wichtig. Er bereitet dich genau darauf vor.


... aus persönlichen Gründen

Nun bist du aber in der glücklichen Rolle zu entscheiden wie dein Kind auf die Welt kommen soll. Die Entscheidungsfindung kann sehr komplex sein. Vielleicht hattest du schonmal eine Geburt auf natürlichem Weg und es war eine Erfahrung, die für dich dazu geführt hat, dass dieser Weg für dich nicht mehr in Frage kommt. Oder aber du hattest noch nie eine Geburt, aber du kannst es dir beim besten Willen nicht vorstellen die Geburt auf natürlichem Wege zu bewerkstelligen. Egal wie deine Entscheidungsfindung aussieht, am Ende solltest du vollkommen gefestigt und selbstbewusst hinter deiner Wahl stehen. Nicht jeder kann unter Umständen deine Gründe für deine Entscheidung nachvollziehen, aber das ist nicht wichtig, denn du bist die Mutter deines Kindes und es ist dein Körper, der die Geburt vollbringen soll.


Wenn sich Bedürfnisse konträr gegenüber stehen