4. SSW: Rauchen



Auf das Rauchen zu verzichten ist für viele Mütter sehr schwer. Der Wunsch das Kind zu schützen ist aber oft viel größer. Gerade der Wunsch nach einem Kind oder die Nachricht schwanger zu sein, ist für viele ein Ansporn aufzuhören oder zumindest weniger zu rauchen.


Jede Zigarette, die weniger geraucht wird ist gut für das Baby. Rauchen in der Schwangerschaft bewirkt ein höheres Risiko für Fehl- und Todgeburten, Asthma, Allergien und plötzlichen Kindstod (auch: Sudden infant death syndrome).

Daher ist jede einzelne Zigarette, die nicht geraucht wird, ein Erfolg und gut für jeden.

Nicht nur aktives, sondern auch passives Rauchen hat die gleichen Auswirkungen auf den Körper. Daher sind nicht nur die Mütter in der Verantwortung, sondern auch die Personen in ihrer Umgebung. Diese sind angehalten entweder gemeinsam mit der Mutter aufzuhören oder außerhalb der Räumlichkeiten, in denen sich die Schwangere oder ein Kind aufhält, zu rauchen.


Viele Programme können dir helfen, wenn du zu rauchen aufhören möchtest. Hier sind ein paar Links dazu:


https://www.iris-plattform.de
https://www.rauchfrei-info.de
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook

©2021 by Hebammenpraxis ELSKÍN.

0176 24318992